Panel öffnen/schließen

Kurzbeschreibung

© Gemeinde Bischofswiesen

Kurzbeschreibung


Länge des Kanalnetzes:

  • Regenwasserkanäle: ca. 22,2 km
  • Schmutzwasserkanäle: ca. 48,5 km
  • Schmutzwasserdruckkanäle: ca. 3,38 km
  • Mischkanäle: ca. 4,7 km
  • Gesamtlänge des Kanalsystems: 78,78 km

Anzahl der Kanalhaltungen und Schächte:

  • Regenwasserkanalnetz: 1041 Haltungen, 1291 Schächte
  • Schmutzwasserkanalnetz: 1595 Haltungen, 1706 Schächte
  • Schmutzwasserdruck: 23 Haltungen, 24 Schächte
  • Mischwasser: 130 Haltungen, 142 Schächte
  • Sonderschächte: 18

Pumpanlagen (mit 1 bzw. 2 Pumpbetrieben u. einer Förderleistung von 1,7 - 7 l/s:

  • Bachingerweg
  • Böcklmühle
  • Dietfeld
  • Gmundbrücke
  • Götschen
  • Grabenmühle
  • Grubenweg
  • Hochmoorweg
  • Kastenstein
  • Koppenweg

Sonstige Sonderbauwerke:

  • Regenrückhaltebecken im Gewerbegebiet Pfaffenfeld I und II
  • Regenklärbecken: Siedlung Winkl
  • Düker bei der Gmundbrücke zur Unterquerung der Bischofswiesener Ache für den Schmutzwasserkanal aus Engedey, Teile der Strub, Ramsau u. Teile der oberen Schönau.


Die Bischofswieser Abwässer werden, zusammen mit den Abwässern der Nachbargemeinden Ramsau, Berchtesgaden und Schönau a. Königssee, in der Kläranlage Berchtesgaden gereinigt.
Die Kläranlage hat eine Ausbaugröße von 60.000 Einwohnergleichwerten und es werden jährlich ca. 3 Mio. Kubikmeter Schmutzwasser gereinigt.

Die Wartung des Kanalnetzes erfolgt durch den gemeindlichen Bauhof.